-Werbung-

Ein Ausflug in das Neanderthal Museum

Seit Monaten interessiert sich Madita bereits für die Steinzeit. Wir haben daher schon einige Aktivitäten gemeinsam zu diesem Thema gemacht und einige Materialien dazu gesammelt, die ich euch in diesem Beitrag zeigen werde. Den Einstieg in das Thema Steinzeit machte ein Ausflug in das Neanderthal Museum im Neandertal bei Düsseldorf, den sich Madita sehr gewünscht hatte. Die Ausstellung des Museums zeigt die Entwicklung des Urmenschen auf. Es gibt sehr schöne Rekonstruktionen von Neandertalern und anderen Vormenschen, anhand derer man besonders die äußere Entwicklung des Menschen sehr gut sehen kann. Auch über den Neandertaler selbst gibt es zahlreiche Informationen. Auch für Kinder gibt es viele Informationstafeln und einige Aktivitäten, wie ein Becken mit Sand, in dem sie als Archäologen mit Pinseln Fossilien „freilegen“ können oder einen Bereich, in dem sie Steinzeitbohrmaschinen ausprobieren können. Der Ausflug hat besonders Madita sehr viel Spaß gemacht, einige Fotos davon hatte ich auch bei Instagram gezeigt.

Maditas Steinzeitwelt

Für kleine Steinzeit-Figuren, die ich Madita gekauft hatte, haben wir eine Miniatur-Steinzeitwelt gebaut. Den Beitrag zu der Steinzeitwelt findet ihr hier.

In der kleinen Welt spielt sie gerne Geschichten nach, die wir in Büchern gemeinsam gelesen haben. Sie ermöglicht dadurch nochmal einen besonderen Zugang zu dem Thema.

Höhlenmalerei

Zum Thema Steinzeit gehören natürlich auch Höhlenmalereien, die wir in zahlreichen Büchern auch schon bewundert hatten. Damit die Minis das auch mal ausprobieren konnten, bereitete ich kurzerhand unsere eigene Höhle vor.

Als Höhle diente der untere Bereich von Maditas Hochbett 😉 Die Wand beklebte ich mit Packpapier, das ich mit Kreppband befestigte und fertig war unsere Höhle!

Für das Malen stellten die Minis ihre Farbe aus Erde und kleingestossener Kreide selber her. Das Zerstoßen machte besonders Michel große Freude! Und auch ein Stück Kohle gab ich ihnen zum Malen.
Das Bemalen ihrer Höhlenwand hat dann beiden einen Riesenspaß gemacht 🙂
Auf unseren Ausflügen durfte sich Madita auch kleinere Mitbringsel zum Thema Steinzeit aussuchen, wie diese kleinen Tierhöhrner und eine Stein-Speerspitze.
Modell eines Mammuts

Zu ihrem Geburtstag bekam Madita dann dieses Modell* eines Wollhaarmammuts, nach dem ich lange gesucht hatte und superglücklich war, genau so eines gefunden zu haben! 🙂

Es verbindet wirklich perfekt ihr Interesse an der Steinzeit und am Körperbau von Mensch und Tieren. Das Besondere an dem Modell ist, dass es von der einen Seite das Mammut von außen zeigt, von der anderen aber durchsichtig ist, so dass Skelett und Organe sehen kann! Das Modell lässt sich öffnen und die einzelnen Organe und Knochen herausnehmen. Anhand des Modells kann man so wunderbar etwas über den Körper des Mammuts lernen!

Steinzeit-Thementisch

Die Materialien, die Madita zum Thema Steinzeit hat, haben alle ihren Platz auf ihrem Trofast-Regal, das nun ein richtiger kleiner Steinzeit-Themenbereich geworden ist. Hier stehen auch immer wieder neue Bücher, die wir aus der Bücherei ausgeliehen haben. Ich glaube mittlerweile haben wir nahezu alle Bücher, die es in unserer Bücherei zu diesem Thema gibt, durch 😉

Alles Liebe,

eure Lena

 

Einige Bücher, die wir über die Steinzeit gelesen haben

Newsletter – Wann gibt’s was Neues?

Abonniere unseren Newsletter und du erfährst immer direkt von neuen Blog-Beiträgen und neuen Downloads! (Wichtig: Bestätige das Newsletter-Abo, indem du auch noch auf die Bestätigungsmail in deinem E-Mail-Postfach klickst! Die verirrt sich nämlich auch schon mal in den Spam-Ordner)

Diesen Beitrag bei Pinterest merken!

Dafür einfach den Pin it-Button in der Social-Media-Leiste unter dem Bild klicken 🙂

*Links in diesem Artikel, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Partner-Links von Amazon dar (sogenannte Affiliate-Links / Provisionslinks). Deshalb muss ich diesen Artikel auch als Werbung kennzeichnen. Indem ihr auf einen Partner-Link klickt und innerhalb von 24 Stunden etwas bei Amazon bestellt, verändert sich für euch der Preis nicht und ihr zahlt nicht mehr als sonst. Für euren Einkauf erhalte ich dann eine kleine Provision von Amazon. Damit helft ihr mir aktiv dabei, meine Arbeit für diesen Blog zu finanzieren und MontiMinis noch schöner zu machen. Vielen lieben Dank! Die hier gezeigten Produkte könnt ihr natürlich auch bei lokalen Händlern eures Vertrauens erwerben.