Von unserem Herbst-Urlaub im Sauerland hatte ich euch hier schon eine Fotoreihe gezeigt. Heute möchte ich euch gerne noch zeigen, was wir alles Schönes mit Fichtenzapfen gemacht haben 🙂

 

Wir sammeln unsere Fichtenzapfen im Wald

Die hügelige Landschaft in der Umgebung des Ferienhauses ist wirklich atemberaubend schön! Es gibt hier viele Wälder durch die wir gerne Spaziergänge machen. Einige davon sind reine Fichtenwälder. Dort sammelten wir viele auf dem Boden liegende Fichtenzapfen auf und nahmen sie mit nach Hause in das Ferienhaus.

 

Ein Fichtenzapfen-Mandala im Wald

Aber auch schon im Wald hatten wir mit den Fichtenzapfen unseren Spaß. Wir legten zusammen mit Blättern ein Natur-Mandala. Mandalas legen finde ich unheimlich beruhigend, da man sich durch das konzentrierte symmetrische Legen der Materialien automatisch zentriert. Es ist eine schöne Gelegenheit durch das Arbeiten mit den Naturmaterialien auch den Kindern einen achtsamen Umgang mit der Natur näher zu bringen.

 

Fichtenzapfen zum Spielen, Experimentieren und Bemalen

Die Fichtenzapfen, die wir für zu Hause gesammelt hatten, fanden ihren Platz In einem Korb neben dem Naturtisch der Minis. Die Minis untersuchten die Zapfen hier nun genauer und spielten gerne frei mit ihnen.

Einen Zapfen legten wir auch in ein großes mit Wasser gefülltes Glas. Hier konnten wir im Laufe der Woche beobachten, wie sich das Wasser langsam erst gelblich und dann bräunlich verfärbte. Ein spannendes Experiment für die Minis!

 

Die Minis bemalen ihre Fichtenzapfen

Einen Riesenspaß hatten Madita und Michel auch beim Malen und Basteln mit den Zapfen. Ich hatte eine kleine Aquarell-Palette mitgebracht und mit der bemalten die beiden mit großer Freude zahlreiche Zapfen und dekorierten sie mit gesammelten Blättern 🙂

 

Wir legen Natur-Mandalas mit den bemalten Fichtenzapfen

Gemeinsam mit Madita haben wir auch einige schöne Mandalas mit den Zapfen gelegt. Eine schöne entspannende Arbeit für ruhige, gemütliche Morgen oder regnerische Nachmittage drinnen.

Das Legen der Mandalas hat Madita und mir Spaß gemacht. Michel hatte dazu überhaupt keine Lust, naja, der hat die Mandalas dann gerne kaputt gemacht, sehr zum Entsetzen von Madita und mir. Aber so ist das eben mit den jüngeren Geschwistern 🙂

Insgesamt waren die Zapfen im Urlaub das Lieblingsspielzeug der Minis. Da sieht man mal wieder wie wenig anderes Spielzeug Kinder eigentlich benötigen. Die Natur liefert alles Notwendige. Die angemalten Fichtenzapfen haben wir dann am Ende der Woche auch tatsächlich mitgenommen.

Inspiriert durch unseren Urlaub, habe ich den Minis nun auch bei uns zu Hause eine kleine Naturspielecke eingerichtet in der auch ihre angemalten Fichtenzapfen ihren festen Platz haben 🙂

Alles Liebe,

eure Lena

Newsletter – Wann gibt’s was Neues?

Abonniere unseren Newsletter und du erfährst immer direkt von neuen Blog-Beiträgen und neuen Downloads! (Wichtig: Bestätige das Newsletter-Abo, indem du auch noch auf die Bestätigungsmail in deinem E-Mail-Postfach klickst! Die verirrt sich nämlich auch schon mal in den Spam-Ordner)

Diesen Beitrag bei Pinterest merken!

Dafür einfach den Pin it-Button in der Social-Media-Leiste unter dem Bild klicken 🙂