-Werbung-

Schöne Osteraktivitäten für Kinder

Nur noch wenige Tage bis Ostern! In den vergangenen Tagen haben wir schon viele schöne Osteraktivitäten gemacht, von Fenster-Deko, über Oster-Sticker kleben, bis hin zu Montessori-inspirierten Transferübungen.

Was wir so gemacht haben, zeige ich euch nun in diesem Beitrag 🙂

1 . Stempeln mit Osterstempeln. Stempeln ist hier immer eine beliebte Aktivität! Hinterher kann man die gestempelten Bilder ausmalen und wir nutzen die Stempel auch oft für Osterkarten und kleine Geschenkschildchen. Wir haben kleine Osterstempel*, diese erfordern schon etwas Fingerspitzengefühl beim Stempeln, für kleinere Kinder finde ich große Osterstempel* schön.
2 . Ostersticker, ein Klassiker und immer wieder schön. Die Kinder sind bei der Art der Sticker nicht wählerisch, mir gefallen realistische wie in diesem Stickerheft* auch sehr gut. Einige Sticker-Bögen oder ganze Stickerhefte packe ich auch für unsere Fahrt zu Oma und Opa ein. Sticker kleben ist während der Autofahrt immer ein beliebter Zeitvertreib der Minis. Übrigens, damit die beiden die Sticker leichter vom Blatt lösen können, entferne ich vorher den klebenden Stickerrahmen, also das Weiße, das immer um die Sticker herumklebt. So bleiben nur die Sticker selbst auf dem Bogen und können von kleinen Fingern viel leichter gelöst werden (Stichwort: frustfreies Sticker kleben! 😉 )
3 . Ostereier-Fensterdeko mit Transparentpapier. Zum Basteln suche ich immer einfache Ideen, wie diese hier. Dabei zerreißen wir erst gemeinsam das Transparentpapier* in Stückchen, um dann die Stücke auf Folie oder helles Trasparentpapier mit Klebestiften* aufzukleben. Zum Schluß werden aus dem beklebten Blatt einige Eier ausgeschnitten. Diese kann man laminieren, damit sie länger halten und auch noch nächstes Jahr wieder aufgehängt werden können, oder einfach so aufhängen. Im Sonnenschein leuchten sie besonders schön! 🙂
4 . Unsere Klammerkarten mit Eiern waren diese Woche auch schon sehr beliebt 🙂 Hier könnt ihr euch die Karten auch für euch zu Hause herunterladen!

5 . Eine Montessori-inspirierte Übung, bei der mit einer Pinzette Osterdeko von einer Holzschale in ein Glasgefäß gelegt wird. Als Glasgefäß habe ich eine unserer Weck-Flaschen* genommen, ihr könnt aber auch jedes andere Gefäß z.B. ein leeres Marmeladeglas, nehmen. Madita findet diese Übung schon langweilig, aber bei Michel ist sie immer noch sehr angesagt 🙂

6 . Eine kleine Übung zum Öffnen und Schließen von Gegenständen. In diesem Fall habe ich einfach große Papp-Ostereier*, die wir schon hatten, bereitgestellt.
7 . Ostereier, genauer gesagt Eikerzen*, balancieren. Das Balancieren erfordert Konzentration und Geschick und die Minis haben hier schon so einige Wettläufe in unserem Flur ausgetragen! Wir nehmen die Eier auch mit zu Oma und Opa und wiederholen das Spiel dann an Ostern, hoffentlich draußen im Garten bei gutem Wetter. Das schöne an Eikerzen ist, dass sie nicht so einen Dreck machen, wie echte Eier, wenn sie beim Balancieren herunterfallen 😉
8 . Gelbe Platzdeckchen rollen. Michel rollt zur Zeit alles was ihm zwischen die Finger kommt, Papier, seine Kleidung, oder auch gerne mal mein T-Shirt 😀 . Um diesem aktuellen Drang nachzukommen, biete ich ihm zur Zeit also auch Platzdeckchen zum Rollen an, gelbe passen natürlich auch ganz prima zu Ostern! 😉
9 . Osterglocken pflegen und gießen. Eine schöne Aufgabe der Minis jetzt zur Osterzeit ist auch die Pflege ihrer Osterblumen auf unserem Jahreszeitentisch und überall in unserer Wohnung. Die Blumen müssen gegossen werden, trockene Blätter und Blüten entfernt und das Wasser der Vasen unserer Schnittblumen regelmäßig erneuert. Dies ist eine Arbeit, die beide mit voller Hingabe machen.
10 . In der Küche haben wir einen großen Osterstrauch, aber auf ihrem Jahreszeitentisch haben die Minis ihren ganz eigenen Osterstrauch! In der Küche habe ich es nicht so gerne, wenn sie die Deko ständig am Strauch hin- und herhängen. An ihrem eigenen Strauch sind sie aber ganz frei und können ihn jederzeit neu gestalten. Ich habe extra einen kleineren zusammengestellt und dieser steht auf ihrem Jahreszeitentisch auch auf ihrer Arbeitshöhe.
11 . Auch eine Osteraktivität, die wir dieses Jahr gemacht haben ist Kresseeier zu pflanzen. Dafür haben die Minis einfach Watte in leere Eierschalen gesteckt, diese mit Wasser angefeuchtet und Kressesamen darauf verteilt. Nun müssen die Samen feucht gehalten werden und nach wenigen Tagen beginnt die Kresse schon zu keimen.
12 . Michel liebt alles was mit Klammern zu tun hat. Da konnte ich nicht wiederstehen, als ich diese süßen Küken-Klammern entdeckt habe! Noch ein kleiner Ast unseres Osterstrauchs dazu und fertig ist die kleine Klammer-Übung 😉

Das waren einige unserer diesjährigen Osteraktivitäten. Was macht ihr denn so mit euren Kindern in der Osterzeit Schönes? Lasst es mich doch gerne unten in den Kommentaren wissen! 🙂

Alles liebe,

eure Lena

Newsletter – Wann gibt’s was Neues?

Abonniere unseren Newsletter und du erfährst immer direkt von neuen Blog-Beiträgen und neuen Downloads! (Wichtig: Bestätige das Newsletter-Abo, indem du auch noch auf die Bestätigungsmail in deinem E-Mail-Postfach klickst! Die verirrt sich nämlich auch schon mal in den Spam-Ordner)

Diesen Beitrag bei Pinterest merken!

Dafür einfach den Pin it-Button in der Social-Media-Leiste unter dem Bild klicken 🙂

*Links in diesem Artikel, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Partner-Links von Amazon dar (sogenannte Affiliate-Links / Provisionslinks). Deshalb muss ich diesen Artikel auch als Werbung kennzeichnen. Indem ihr auf einen Partner-Link klickt und innerhalb von 24 Stunden etwas bei Amazon bestellt, verändert sich für euch der Preis nicht und ihr zahlt nicht mehr als sonst. Für euren Einkauf erhalte ich dann eine kleine Provision von Amazon. Damit helft ihr mir aktiv dabei, meine Arbeit für diesen Blog zu finanzieren und MontiMinis noch schöner zu machen. Vielen lieben Dank! Die hier gezeigten Produkte könnt ihr natürlich auch bei lokalen Händlern eures Vertrauens erwerben.